Alchemist-hp FAL

Tipps für Reisen nach Reykjavik, Island

Reykjavik ist die Hauptstadt von Island. Reykjavik auf Deutsch bedeutet Rauchbucht. Benannt nach dem aufsteigenden Dampf aus heißen Quellen in der Gegend. In Island gibt es mehrere Orte, wo es aufgrund geothermischer Aktivität warm ist. Ein bekanntes Beispiel in Reykjavik ist die Einkaufsstraße Laugavegur (abseits der heißen Quellen). Im Winter ist diese Straße immer schnee- und eisfrei. Reykjavik ist die nördlichste Hauptstadt der Welt und hat 123.246 Einwohner. In unserem Reiseführer für Reykjavik finden Sie Informationen über die Top-Attraktionen, "must try" Essen, lokale Hotels und andere Tipps, die Ihnen bei der Planung Ihres Urlaubs in Reykjavik, Island, helfen.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Reykjavik

Im folgenden Text finden Sie unsere Top-Angebote in und um Reykjavik herum. Erleben Sie die unberührte Natur Islands mit dem Golden Circle-Tagesausflug von Reykjavik aus, entspannen Sie in der Blauen Lagune oder besuchen Sie die wunderschöne Hallgrímskirkja. Sie reisen mit Kindern? Dann besuchen Sie das Perlan für einen unterhaltsamen Tag mit der ganzen Familie.

Besuchen Sie die Hallgrímskirkja

Mit ihrem fast 75 Meter hohen Kirchturm ist die Hallgrímskirkja der Blickfang der Stadt. Der Kirchturm ist bis zu 20 km außerhalb der Stadt sichtbar. Nehmen Sie den Aufzug auf den Höhepunkt des Kirchturms und genießen Sie die spektakuläre Aussicht auf Reykjavik und Umgebung. Die Hallgrímskirkja wurde zwischen 1945-1986 erbaut und ist eine der modernsten Kirchen. Die Kirche hat eine mehr als 15 Meter große Orgel, die Organisten aus der ganzen Welt in die Hallgrímskirkja zieht, um diese zu spielen.

Die Nordlichter sehen

Wenn man an Island denkt, denkt man an die Nordlichter. Bei diesem schönen Naturphänomen kollidieren elektrisch geladene Teilchen von der Sonne mit unserer Atmosphäre. Bei genügend Kollisionen mit Sauerstoffatomen und Stickstoffmolekülen sind die Lichtteilchen auf der Nachtseite der Erde mit bloßem Auge sichtbar. Von Reykjavik aus werden in den Wintermonaten verschiedene Touren zur Erkundung dieses Phänomens angeboten. Aber natürlich können Sie auch ein Auto mieten und selbst nach den Nordlichtern Ausschau halten.

Besuchen Sie die Blaue Lagune

Die Blaue Lagune ist wahrscheinlich die berühmteste Attraktion in Island. Sie ist sehr touristisch, kommerziell und von Isländern oft gemieden. Dennoch ist die blaue Lagune ein Ort den Sie aus unserer Sicht sehen mussten, wenn Sie in Island sind. Die Blaue Lagune besteht zu 70% aus Meerwasser, 30% aus Süßwasser und enthält natürliche Mineralsalze, reichhaltige Blaualgen und Kieselschlamm. Es hinterlässt Ihre Haut seidig glatt - einige glauben sogar, dass es Hautkrankheiten heilen kann. Von Reykjavik aus werden verschiedene Touren organisiert. Kommen Sie und entspannen Sie in dem 38°C warmen Wasser der Blauen Lagune.

Besuchen Sie das Perlan

Perlan ("Die Perle") ist ein Kulturzentrum, in einem Komplex das ursprünglich nur für Fernwärme vorgesehen war. 5 der 6 Wassertanks sind noch in Betrieb, aber der sechste Tank wurde zu einem besonderen Museum umgebaut. Hier können Sie mehr über das Nordlicht im Planetarium erfahren, eine echte Gletscherhöhle besuchen, oder den schönen Panoramablick vom Dach genießen und vieles mehr. Dies ist ein idealer Ausflug für einen regnerischen Tag und für Kinder sehr interessant.

Tagesausflug zum Goldenen Kreis ab Reykjavik

Drei der schönsten Naturattraktionen Islands befinden sich in einer 300 Kilometer langen Schleife in der Nähe von Reykjavík. Diese Schleife wird als Goldener Kreis bezeichnet. Von Reykjavík aus werden Touren angeboten, die Sie unter anderem zu verschiedenen Orten führen: Þingvellir-Nationalpark, wo sich die Lücke zwischen der eurasischen und der nordamerikanischen tektonischen Platte befindet. Ein weiterer spektakulärer Stopp sind die 32 Meter hohen Doppelwasserfälle des Gullfoss. Darüber hinaus fahren Sie in das Haukadalur-Tal, wo Sie die weltberühmten Geysire sehen können, die alle 5 bis 10 Minuten ausbrechen. Natürlich können Sie auch ein Auto mieten und die Reise selbst organisieren. Auf diese Weise haben Sie mehr Freiheit.

Wale beobachten

Während der Hochsaison (April bis Oktober) ziehen die einzigartigen Meeres Bedingungen bis zu 20 Walarten vor der Küste Islands. Von Reykjavík aus können Sie auf ein Boot steigen, um diese schönen Tiere zu beobachten. Während der Reise wird Ihnen der Führer alles über das Leben der Wale erzählen. Das Boot bringt Sie an verschiedene Stellen an denen es eine gute Chance gibt, Wale zu sehen.

Essen und Trinken in Reykjavik

Das lokale Essen und Trinken auszuprobieren gehört zum Reisen dazu. Insbesondere in Island lohnt sich dies, da es eine vielfalt an Gerichten gibt die nur in Island erhältlich sind. Wussten Sie zum Beispiel, dass es in Island weltberühmte Hotdogs gibt? Finden Sie auf unserer Liste Gerichte die Sie in Island probieren möchten!

Hotdogs von Bæjarins Beztu Pylsur

Sie haben es richtig gelesen, einer der berühmtesten Hot Dogs der Welt ist in Reykjavik zu finden. Obwohl die Meinungen gemischt sind, ist dies in unserem Reise-Blog definitiv ein "Muss". Bæjarins Beztu Pylsur (wörtlich "die besten Hotdogs der Stadt") finden Sie gegenüber dem Radisson Blu 1919 Hotel. Den Hotdog Stand gibt es seit 70 Jahren. Die Hotdogs bestehen aus Lammfleisch, gemischt mit Schweine- und Rindfleisch und werden auf einem Sandwich mit einer Auswahl von: Ketchup, süßem Senf, Remoulade, Röstzwiebeln und rohen Zwiebeln serviert. Die echten Einheimischen wählen "eina með öllu" (einer mit allem).

Berühmt wurde der Stand durch den Besuch des ehemaligen Präsidenten Bill Clinton. Aber auch Charlie Sheen, Kim Kardashian und James Hetfield aßen dort. Der Stand ist ziemlich beliebt, also beachten Sie die langen Wartezeiten.

Geräucherter Papageientaucher

Eine isländische Delikatesse, die es wert ist, probiert zu werden, ist der Papageientaucher. Der Papageientaucher ist ein Seevogel, der hauptsächlich in Island vorkommt. Mehr als 60% der Papageientaucher bauen ihre Nester entlang der isländischen Küste. Das Fleisch des Papageientauchers ist mit keiner anderen Fleischsorte zu vergleichen. Es ist reichhaltig cremig, und hat einen fischig-salzigen Geschmack. Die Konsistenz soll einer Kalbsleber ähneln. Das Fleisch ist sehr dunkel gefärbt und riecht nach Leber. Kurz gesagt, ein Stück Fleisch, das Sie nicht überall finden werden.

Kaisergranat-Suppe

Der Kaisergranat wird auch als norwegischer Hummer bezeichnet. Einigen zufolge schmeckt er sogar besser als Hummer. Der Kaisergranat hat einen süßen Geschmack und im Gegensatz zum Hummer in anderen Teilen der Welt hat der Kaisergranat in Island normalerweise eine gelbere Farbe. Dies liegt daran, dass das Tier weniger Stress hat, wenn es gefangen wird. In Island macht man aus dem Tier, das man probieren muss, eine leckere Suppe. Bevorzugen Sie etwas anderes? In Island finden Sie viele Gerichte, die mit Kaisergranat zubereitet werden. Wir raten Ihnen, diesen besonderen Hummer vor allem in Island zu probieren.

Fermentierter Hai

Dieses Gericht ist für Waghalsige. Diese nationale Delikatesse ist giftig, denn damit der Hai sicher gegessen werden kann, muss das Fleisch erst einige Monate lang fermentieren, um das Gift loszuwerden. In Island wird der Verzehr von fermentierten Hai oder auf Isländisch Hákarl mit Mut, Kraft und Kühnheit assoziiert. Experten zufolge ruft der Geruch des Hais (stechender Ammoniakgeruch) bei den meisten Menschen Brechreize hervor. Es wird daher empfohlen, die Nase zusammenzudrücken. Der Hai selbst schmeckt nach Fisch, Nüssen und kräftigem Ziegenkäse. Es ist Tradition, einen Brennivin zu trinken, nachdem man den Hai erfolgreich runtergeschluckt hat.

Brennivin

Brennivin (Brandy) ist eine traditionelle Gin-Sorte, die in Island gebraut wird. Brennivin ist das isländische Nationalgetränk. Das Getränk enthält 37,5% Alkohol und gehört damit zu den Spirituosen. Das Getränk wird aus fermentiertem Kartoffelbrei, Kümmel und Engelwurz gebraut. Die Flasche ist an der grünen Farbe mit einem schwarzen Etikett zu erkennen. Dies hat dem Getränk den Spitznamen svarti dauði ("schwarzer Tod") eingebracht. Brennivin wird in Island häufig bei traditionellen Anlässen getrunken. Wir raten Ihnen jedoch, das Getränk während Ihres Urlaubs zu probieren.

Skyr-Dessert

Das letzte, was wir empfehlen möchten, ist das Skyr-Dessert. Dieses berühmte Dessert darf in dieser Liste natürlich nicht fehlen. Skyr ist wahrscheinlich das bekannteste Produkt aus Island. Skyr ist eine Art fettarmer Frischkäse. Aufgrund ihres kommerziellen Erfolgs werden Produkten, die für andere Länder bestimmt sind, oft verschiedene Aromen und Düfte zugesetzt. Wenn Sie den isländischen Skyr probieren, können Sie einen ganz anderen Geschmack erwarten. Wir haben von vielen Reisenden gehört, dass man, wenn man den isländischen Skyr probiert hat, die deutsche Version nicht mehr haben will.

Essens-Etikette

In Island muss man keine Angst haben, die Tisch-Etikette zu brechen. Isländer sind ziemlich lässig. In der Nase bohren, Zahnstocher, mit vollem Mund sprechen, das Messer in den Mund nehmen, über den Tisch hängen -in Island ist das ziemlich normal. Die entspannte Kultur ist angenehm und man fühlt sich schnell wohl.

In einem Restaurant ist Trinkgeld nicht üblich. Es ist auch gut zu wissen, dass die meisten Isländer spät essen. Das Abendessen findet oft nach 20:00 Uhr statt. Auch die Restaurants öffnen spät. Seien Sie nicht überrascht, wenn die ersten Restaurants erst nach 10:00 Uhr am Wochenende geöffnet sind.

Sind Sie zum Abendessen bei Jemanden zu Hause eingeladen? Dann ist es höflich, eine Flasche Wein mitzubringen. Fragen Sie bevor Sie die letzte Ration des Essens nehmen, ob jemand anderes es will oder nicht. Dies wird als höflich angesehen. Wundern Sie sich nicht, wenn die Leute den Tisch verlassen, bevor alle fertig sind.

Unterkünfte

Hotels in Reykjavik sind nicht billig, für ein einfaches Hotelzimmer werden Sie schnell 100 Euro pro Nacht los. Das Stadtzentrum (Miðborg) ist der beste Ort, um zentral zu Übernachten. Hier befinden sich die meisten Restaurants, Bars, Cafés, Geschäfte, Museen und andere Aktivitäten. Im Folgenden besprechen wir unsere Hoteltipps in der Nähe von Miðborg für jede Preisklasse.

Günstig Übernachten: Ist Ihr Budget klein? Dann wäre es vielleicht eine Idee, sich die Gästehäuser anzusehen. Im "Refurinn Reykjavik Guesthouse" können Sie ab 55,- € pro Nacht übernachten. Möchten Sie lieber in einem Hotel übernachten? Dann ist das Hotel Ódinsvé eine Option, hier können Sie ein Zimmer ab €90,- pro Nacht buchen. Beide Standorte befinden sich in einem Radius von 1 km um das Stadtzentrum.

Mittelklasse-Unterkunft: Unter Mittelklasse verstehen wir Hotels um 150 € pro Nacht. Das Townhouse Hotel ist ein schönes, hippes Hotel, das 700 Meter vom Stadtzentrum entfernt liegt. Hier können Sie für €162,- pro Nacht übernachten. Ein Vorteil dieses Hotels ist, dass das Zimmer über eine Küche verfügt.

High-End übernachten: Haben Sie ein größeres Budget? Das Reykjavik Konsulat Hotel liegt nur 150 Meter vom Stadtzentrum entfernt. Sie können dieses schöne und luxuriöse 4-Sterne-Hotel ab € 241,- pro Nacht buchen. Genießen Sie Wellness mit Sauna, Jacuzzi und kostenlosem Fitnesscenter.

Anreise nach Reykjavik

Von Deutschland aus können Sie von verschiedenen Flughäfen nach Island fliegen. Wenn Sie mit dem Flugzeug reisen, benötigen Sie wahrscheinlich einen Parkplatz. Mit unseren Parkmöglichkeiten auf Parkos.de. können Sie sicher und kostengünstig einen Parkplatz auf sicheren Parkplätzen buchen. Vergleichen Sie die Valet- und Shuttle-Optionen, um die Transfer Option zu finden, die Ihren Präferenzen entspricht.

Wenn Sie nach Island fliegen, kommen Sie am Flughafen Keflavik (KEF) an. Das ist der internationale Flughafen von Island. Wenn Sie dann in die Stadt Reykjavik reisen möchten, gibt es drei Busoptionen: Flybus, Airport Express en KexPress. Diese Busse fahren etwa 45 Minuten nach der Ankunft eines Fluges ab. Flybus & Airport Express folgen der gleichen Route, wobei der Flybus als Endziel das alte Stadtzentrum hat. Wenn Sie sich für ein Flybus Plus-Ticket entscheiden, beinhaltet dieses einen Transfer zu Ihrem Hotel. Der Airport Express bringt Sie zum Busbahnhof Lækjartorg im Zentrum von Reykjavík, wo Sie Ihr Ziel erreichen. KexPress ist die billigste Variante, und hat nur 2 Haltestellen: Herberge im Laugardal und Konzertsaal Harpa.

Die öffentlichen Verkehrsmittel in Reykjavík werden vom Busunternehmen Straeto bereitgestellt. Auf der Website von Straeto stehen 1 Tages- (1.900 kr), 3 Tages- (4.400 kr) und Monatsabonnements (13.100 kr) zum Verkauf. Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich im oder um das alte Stadtzentrum herum. Diese befinden sich in Gehdistanz, sodass Sie oft keinen Busabonnement brauchen.

Viele Hotels und Touristenattraktionen haben Taxistände. Diese Taxis fahren alle nach einem gesetzlichen Tarif. Im Vergleich dazu sind die Taxifahrten in Reykjavik nicht außergewöhnlich teuer.

Wenn Sie frei durch Island reisen möchten, ist es ratsam, ein 4x4-Auto zu mieten. Mit einem 4x4-Auto können Sie die geteerten Straßen verlassen. Es wird nicht empfohlen, das raue Gelände Islands mit einem normalen Auto zu befahren.

Weitere Informationen und Tipps

Währung

In Island zahlen die Menschen mit der isländischen Krone. Der Wechselkurs von der Krone zum Euro beträgt etwa 161,1 KR/€. Bankkarten und Kreditkarten werden fast überall akzeptiert. In Reykjavik gibt es genügend Geldautomaten zum Abheben von Bargeld. Wenn Sie Geld wechseln möchten, tun Sie dies am besten in Banken, Postämtern und Wechselstuben. Hotels wechseln oft zu einem ungünstigen Kurs. In Island können Sie mit einigen Telefonen kontaktlos bezahlen. Fragen Sie Ihre Bank nach weiteren Informationen, wenn Sie diese Option nutzen möchten.

Sprache

Isländisch (Isländisch: íslenska) ist eine nordgermanische Sprache. Es ist die offizielle Sprache Islands. Die Sprache sieht dem Norwegischen, Schwedischen und Dänischen sehr ähnlich. In Island wird Englisch in den Schulen unterrichtet. Die meisten jungen Isländer sprechen ausgezeichnet Englisch. Werden Sie auf Englisch nicht gut verstanden? Dann ist es ratsam, eine Übersetzungsapplikation oder ein Wörterbuch zu verwenden.

Reisesaison

Die beste Reisezeit hängt davon ab, was Sie sehen und erleben möchten. Wollen Sie die Natur Islands erkunden? Dann sind Juni, Juli und August die besten Monate. Die Temperaturen in diesen Monaten liegen im Durchschnitt zwischen 12 und 15 Grad, und die Tage sind auch die längsten. Dies ist die beste Zeit, um die Natur zu erkunden und Wale zu beobachten. Sind die Nordlichter für Sie wichtiger? Dann ist die beste Reisezeit für Island von Oktober bis März. Das Nordlicht ist am wahrscheinlichsten während der Wintersaison zu sehen. Die Landschaft und die Hochebenen sind oft unter einer Schneeschicht bedeckt was schöne und spektakuläre Bilder ergibt. Im Winter liegen die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, aber das Wetter ist immer noch recht mild.

Gut zu wissen

Nacktheit ist in Island sehr normal. Wenn Sie also zu einem heißen Naturbecken gehen, werden Sie sehen, dass es Vorschriften gibt, zuerst nackt und nicht mit Badeanzug zu duschen, bevor Sie ins Wasser gehen dürfen. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie während einer Nordlicht-Tour in Island an einem Warmwasserbecken mit nackten und betrunkenen Isländern vorbeifahren.

In Island wird sehr viel Wasser getrunken. Aber auf Platz 2 der meisten getrunkenen Getränke steht Kaffee. Und hoch Verliebte trinken ihn so gerne, dass sie, falls Ihr Lieblingscafé in Reykjavik voll ist, ihren Kinderwagen (mit Baby drin!) draußen stehen lassen. In Geschäften tun sie dasselbe. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie draußen eine Reihe von Kinderwagen mit Kindern sehen, bei denen keine Mutter oder Vater in der Nähe ist.

In Reykjaviks Bars gibt es große Vasen mit Strohhalmen, und fast jeder Besucher trinkt sein getränk durch einen Strohhalm. Es ist allgemein bekannt, dass sich die Auswirkungen von Alkohol, der durch einen Strohhalm getrunken wird, schneller bemerkbar machen. Alkohol ist in Island teuer, wenn man durch einen Strohhalm trinkt, muss man weniger Alkohol kaufen.

Zusammenfassung

Island bietet Ihnen unberührte und spektakuläre Natur, besondere Kultur und viele Aktivitäten. Die Stadt Reykjavik hat viele schöne Sehenswürdigkeiten, sodass Sie sich in Reykjavik verlieben werden. Bei Ihrem Spaziergang durch die Stadt sollten Sie sich die Hallgrímskirkja auf keinen Fall entgehen lassen. Oder nehmen Sie an einer der organisierten Touren teil. Besuchen Sie das Perlan und entspannen Sie sich in der Blauen Lagune.

Wir hoffen, dieser Leitfaden hat Ihnen geholfen Ihre Reise zu planen oder das Sie sich jetzt entschieden haben einen Flug nach Reykjavik zu buchen! Wenn Sie nach Parkplätzen am Flughafen suchen, informieren Sie sich bei unseren Parkpartnern über Parkos. Wir bieten zuverlässige, bequeme Parkmöglichkeiten zu einem erschwinglichen Tagestarif. Wenn Sie bei einem unserer vertrauenswürdigen Parkanbietern buchen, können Sie sich immer auf einen kostenlosen Shuttle-Service vom und zum Flughafen verlassen.



Teilen Sie diesen Artikel: Twitter

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hilfe